In diesem ersten Band der Princess-in-love-Reihe begleiten wir Lizzy, jüngste Tochter von Cinderella und Prince Charming, nach New York. Wird Lizzy ihre Aufgabe bestehen und wird sie ihren Prinzen vielleicht sogar inmitten von Wolkenkratzern statt von Märchenschlössern finden?

 

 

Rosaly, Tochter von Dornröschen und Prinz Philipp, darf ihr Magical in New Orleans absolvieren, wo sie den Liebenden als Hochzeitsplanerin behilflich sein soll. Schon am ersten Tag begegnet sie dem Jazzmusiker Henry, jedoch hat sie für eigene Liebesangelegenheiten leider kein ganz so gutes Händchen.

 

 

Wanda, Tochter von Arielle und Prinz Eric, verschlägt es nach Miami. Dort soll sie ihr sechsmonatiges Magical absolvieren und ein wenig Magie verbreiten. Eigentlich möchte Wanda nur Gutes tun und fängt als Altenpflegerin in einem Seniorenheim an, wo sie mit Leidenschaft ihre Märchengeschichten erzählt, doch dann wird sie am Strand von einem Modelscout entdeckt, der das neue Supermodel aus ihr machen will. Wird sie sich auf dieses Abenteuer einlassen?

 

 

Schneewittchens Tochter Julia darf ihr Magical in Los Angeles verbringen. Dort arbeitet sie als Kellnerin in einem kleinen Diner, wo sie den Gästen aber nicht nur Burger und Fritten serviert, sondern auch gute Ratschläge in Sachen Liebe. Schon bald stehen die Leute Schlange bei ihr, denn es spricht sich herum, dass sie getrennte Liebende wiedervereint, hoffnungslosen Junggesellen zu ihrem Glück verhilft und vor allem, dass sie selbst noch Single ist.

 

 

Tania, Tochter von Rapunzel, darf die sechs Monate ihres Magicals in Nashville, Tennessee verbringen, was sie ganz besonders freut, da sie äußerst musikbegeistert ist. In der Stadt der Countrymusik wird sie sogar gleich entdeckt und kommt groß raus. Und im Grunde unterscheidet sich ihr neues Leben in der Realen Welt kaum von dem in Fairyland – wäre da nicht diese schreckliche Einsamkeit.

 

 

Belles Tochter Heather ist aufgeregt wie nie. Sie freut sich sehr auf ihr Magical, das sie in Atlanta verbringen darf, sie hat nämlich vor, dort eine kleine Bäckerei zu eröffnen, in der sie ihre speziellen Küchlein verkaufen kann, mit denen sie noch jeden verzaubert hat. Als eines Tages der schüchterne Sam den Laden betritt, weiß sie sofort, was zu tun ist.